Sicher und gesund arbeiten – gut leben

Sichere und gesunde Arbeitsplätze bedeuten hohe Lebensqualität für die Versicherten und Wettbewerbsfähigkeit und Attraktivität für Unternehmen. Wir schaffen die passenden Präventionsangebote und fördern Investitionen in Arbeitsschutz.

Sicher und gesund arbeiten

Am erfolgreichsten gelingt Arbeitsschutz, wenn Beschäftigte und Arbeitgebende sich gleichermaßen für gesunde und sichere Arbeitsbedingungen einsetzen. Unternehmen fördern eine Präventionskultur im betrieblichen Alltag und investieren Zeit und Geld in Arbeitsschutzmaßnahmen. Beschäftigte setzen Präventionsmaßnahmen aktiv um, fördern Prävention im Alltag und nutzen Vorsorge- sowie Schulungsangebote. Wenn alle an einem Strang ziehen, profitieren alle davon.

Im Jahr 2019 haben wir unsere Angebote für Unternehmen und Versicherte weiter ausgebaut.

Arbeitsschutzprämien – bare Münze

Betriebe, die in sichere und gesunde Arbeitsplätze investieren, handeln SICHER & SCHLAU, denn sie sind die Voraussetzung für ein langfristig leistungsfähiges Unternehmen. Zusätzliche Maßnahmen fördern wir durch unsere Arbeitsschutzprämien mit barer Münze. Im Jahr 2019 haben wir die Fördermittel weiter erhöht und außerdem ein Modell speziell für Kleinunternehmen geschaffen.

Sie haben damit die Möglichkeit, Fördersummen mehrere Jahre „anzusparen“, um dann für ein Jahr eine höhere Gesamtfördersumme beanspruchen zu können.

  Weiterführende Informationen


  • Arbeitsschutzprämien – jetzt auch beitragsunabhängige Förderung möglich!
    Förderungsfähige Produkte und Maßnahmen, Voraussetzungen für eine Förderung, Antragsformulare und mehr
  • „Vorteil für Kleinunternehmen“ in der BG BAU aktuell 1-2019
    Förderung von Arbeitsschutzmaßnahmen in kleineren Mitgliedsunternehmen
  • Interview mit Mathias Neuser, Vorstandsvorsitzender der BG BAU, in der BG BAU aktuell 3-2019
    „Warum es sich lohnt“ – Investitionen in den Arbeits- und Gesundheitsschutz zahlen sich aus

Vom Start weg sicher – Angebote für Auszubildende

Die Ausbildungsordnung fordert spezielle Fertigkeiten und Kenntnisse, die nicht jeder Ausbildungsbetrieb erbringen kann. Überbetriebliche Ausbildungszentren (ÜAZ) ergänzen hier die Berufsausbildung im Betrieb. Der Unterricht zeichnet sich durch einen hohen Praxisanteil aus. Die berufstypischen Risiken sind dort also genauso Thema wie im Ausbildungsbetrieb.

Die BG BAU hat ein besonderes Jugendprogramm im Bereich der Prävention initiiert, es unterstützt Ausbilderinnen und Ausbilder in den ÜAZ dabei, für das Thema Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz zu sensibilisieren und mit den Jugendlichen Gefährdungen sowie Vorsorge- und Schutzmaßnahmen zu analysieren. Wir stellen Lehrgangskonzepte und Begleitmaterialien zur Verfügung und fördern Qualifizierungsmaßnahmen der Lehrkräfte. Unsere Aufsichtspersonen stehen bei Informationsveranstaltungen und Lehrgängen direkt im Austausch mit Auszubildenden sowie Ausbilderinnen und Ausbildern und beraten gezielt bei speziellen Fragen.

Das Jugendprogramm der BG BAU im Jahr 2019:
 

  • in 292 überbetrieblichen Ausbildungszentren präsent
  • 12.580 Teilnehmende bei
  • 771 Veranstaltungen

Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz beginnen nicht erst mit dem Gesellenbrief!

Sie müssen gerade für junge Beschäftigte erlebbar sein – theoretisches Wissen ist wichtig, nachhaltiger bleiben persönliche Gespräche und Aha-Effekte, die sich im aktiven Erleben einstellen:

  • Was zeigt sich bei der Pigment-Messung meiner Haut und welcher UV-Schutzfaktor ist der richtige für mich?
  • Ist mein Gehör tatsächlich voll gut oder erlebe ich beim Hörtest eine Überraschung?

Auch im Jahr 2019 haben wir uns direkt in den Beruflichen Schulen und Ausbildungszentren getroffen:

Auf den UV-Aktionstagen „Rette deine Haut“

  • in 6 Ausbildungszentren
  • mit 793 Auszubildenden

Beim „Tag gegen Lärm“

  • in 13 Ausbildungszentren
  • mit 2.440 Auszubildenden

Mit dem Nachwuchs im Dialog

Viele Auszubildende und junge Beschäftigte holen sich ihre Informationen über Social-Media-Kanäle und geben darüber auch Rückmeldung. Uns ist ihre Meinung wichtig, denn nur so erfahren wir, wie wir genau diese Zielgruppe erreichen und unterstützen können. Wir entwickeln gezielt Medien, mit denen wir Nachwuchskräfte ansprechen und beteiligen sie durch Interaktion – indem wir sie zum Beispiel in einer Umfrage direkt zu ihrem Umgang mit dem Thema UV-Schutz befragen.

  • Rette deine Haut – mit UV-Schutzkleidung
  • Bildquelle: BG BAU

 Weiterführende Informationen


  • Tag gegen Lärm: Eine nationale Initiative, an der wir uns jährlich mit einem eigenen Angebot für Auszubildende beteiligen
  • „Sicher ist das neue Cool“ BG BAU aktuell 2-2019
    Interview mit Klaus-Richard Bergmann, Hauptgeschäftsführer, über die wichtige Rolle des Arbeitsschutzes bei der Gewinnung von Nachwuchs- und Fachkräften

Das Präventionsprogramm BAU AUF SICHRHEIT. BAU AUF DICH. im Jahr 2019

Von Januar bis Dezember: Prävention hat immer Saison!

Mit unserem Programm BAU AUF SICHERHEIT.BAU AUF DICH zur Verhaltensprävention waren wir auch im Jahr 2019 auf zahlreichen Messen und Veranstaltungen präsent:

Auf der Messe FARBE, AUSBAU & FASSADE (FAF) in Köln hat der Bundesverband Farbe Gestaltung Bautenschutz mit der Unterzeichnung der „Charta für Sicherheit auf dem Bau“ gezeigt, dass er die Gesundheit und die Sicherheit der Beschäftigten im Malerhandwerk sehr ernst nimmt. Einige Betriebe aus dem Malerhandwerk sind dem guten Beispiel direkt gefolgt, Vertreterinnen und Vertreter der Unternehmen haben vor Ort die Betriebliche Erklärung unterzeichnet. Die Unterzeichnungen und ihre Bedeutung für Betriebe und Beschäftigte zum Miterleben:

Screenshot zum Film über die Messe FAF Köln
  • Messe FARBE, AUSBAU & FASSADE

Am Rande der Messe BAU in München gab es unsere Testimonialkampagne „#1Leben“ live zum Anfassen: zwei der Testimonials – Schornsteinfeger Alexis und Zimmerer Peter – waren vor Ort dabei und mahnten die Anwesenden, auf sich und aufeinander achtzugeben. Ihren Auftritt und viele weitere bewegende Momente im Rahmen der Veranstaltung haben wir dokumentiert:

  • Schornsteinfeger Alexis und Zimmerer Peter aus der Testimonialkampagne #1Leben

Mit zwei neuen Folgen zu den Themen Absturz und Gebäudereinigung konnte unsere YouTube-Serie „#Nachgebohrt“ 161.462 YouTube-Aufrufe generieren:

  • Reinigungsmittel richtig dosieren
  • Bildquelle: BG BAU
  • Was hält die Persönliche Schutzausrüstung aus?
  • Bildquelle: BG BAU

Unsere Sicherheitspakete wurden im Jahr 2019 fertiggestellt und sind seither für alle Gewerke erhältlich. Sie enthalten allgemeine Informationen zu Angeboten der BG BAU (z. B. Betriebliche Erklärung, BG BAU-Karte, Prämienförderung), dazu gewerkespezifische Info-Materialien, Kugelschreiber, Block und Zollstock.

27.238 Sicherheitspakete wurden im vergangenen Jahr bereits ausgeliefert.

 Fragen oder Bestellungen zum Sicherheitspaket